• Notrufeinrichtungen

    Sie brauchen Hilfe? Egal worum es geht, klicken Sie einfach auf den folgenden Button.
    HILFE ERHALTEN
  • Kinder-/ Opferschutz

    Erfahren Sie hier mehr über das Thema "Schutz"
    MEHR ERFAHREN
  • Nachtwanderer

    Erfahren Sie alles über die Nachtwanderer, was uns bewegt und wann wir wieder unterwegs sind.
    MEHR ERFAHREN
Bruder und Schwester malen mit Kreide am boden

Der Verein Sicheres Leben e.V.

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, sich auf unserer Homepage ein Bild über unsere Ziele, Projekte und Aktivitäten im Bereich des Opferschutzes zu machen.

Unser Hauptaugenmerk richten wir insbesondere auf den Schutz der Kinder gegen Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung.

Bei  Fragen, Anmerkungen oder Hilfe in Notfällen nehmen Sie bitte gerne persönlich mit unserem Verein Kontakt auf.

Sie brauchen dringend Hilfe? Nutzen Sie dieseNotrufeinrichtungen

Der neue Trailer

Wachrütteln - Hinsehen - Handeln

Tagtäglich wird in den Medien von getöteten, missbrauchten, misshandelten und vermissten Kindern berichtet. 143 getötete Kinder im Jahr 2017 allein in Deutschland, 4200 Kinder erlebten schwere körperliche Gewalt. Mehr als dreimal so viele (13 539) wurden Opfer von sexuellem Missbrauch…

Die Errichtung einer zweiten Gedenkstätte für diese Kinder in Gersthofen am 20. Oktober 2018 soll die Verantwortlichen in Gesellschaft und Politik betroffen machen, sie soll wachrütteln, sie soll auffordern sich der Problematik zu stellen, sie verlangt von ihnen:

Keine Gewalt gegen Kinder!

Zum ganzen Film

Der neue Trailer

Wachrütteln - Hinsehen - Handeln

Tagtäglich wird in den Medien von getöteten, missbrauchten, misshandelten und vermissten Kindern berichtet. 143 getötete Kinder im Jahr 2017 allein in Deutschland, 4200 Kinder erlebten schwere körperliche Gewalt. Mehr als dreimal so viele (13 539) wurden Opfer von sexuellem Missbrauch…

Die Errichtung einer zweiten Gedenkstätte für diese Kinder in Gersthofen am 20. Oktober 2018 soll die Verantwortlichen in Gesellschaft und Politik betroffen machen, sie soll wachrütteln, sie soll auffordern sich der Problematik zu stellen, sie verlangt von ihnen:

Keine Gewalt gegen Kinder!

Zum ganzen Film

Sie wollen helfen? Dann schreiben Sie uns einfach über dasKontaktformular

Kinder rennen Hand in Hand durch die Wiese

Hilfe geben - Hilfe nehmen

Jede Hilfe zählt!

Sie möchten etwas Gutes tun und unseren Verein unterstützen, oder haben Lust an einem Projekt mitzuarbeiten? Dann kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular, oder senden Sie Ihre Spende an das unten stehende Konto. Wir sind dankbar für jede Unterstützung die Sie bieten können!

Kreissparkasse Augsburg
IBAN: DE91 7205 0101 0000 0484 05
BIC: BYLADEM1AUG
Verwendungszweck: Vereinsförderung

Unsere Ziele

Trauriges Kind steht am Fenster

Handeln bevor es zu spät ist

Prävention (Vorbeugung)

Wir wollen durch unsere gemeinsame Arbeit die Zivilcourage und das gesellschaftliche Unrechtsbewusstsein stärken, um schon der alltäglichen Gewalt und dem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen entgegenwirken.

  • Abbau der Gewalt gegen Kinder in der Familie (Misshandlung, Missbrauch) und der Stärkung der Kinder und ihrer Rechte
  • Verbot der Darstellung von gewaltverherrlichenden Filmen in den Medien
  • Spezielle Therapien für jugendliche Gewalttäter
  • Konsequentes Vorgehen gegen Kinderpornographie
  • Ein Zentralregister über Straftäter mit täterspezifischen Daten und DNA-Analyse, welches ohne Löschung verfügbar sein muss
  • Verhinderung des Missbrauchs von Kindern im Ausland
Kind sitzt deprimiert auf dem Boden

Kinder-/ Opferschutz muss vor Täterrecht gehen!

RISKID

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, den Opferschutz und insbesondere den Schutz der Kinder vor Missbrauch und Misshandlung in Deutschland so sicher wie möglich zu gestalten.

Mehr Erfahren

Durch intensiven Austausch und die Vernetzung der Bundesländer untereinander könnte für zahlreiche Kinder noch viel mehr Sicherheit und Schutz erreicht werden.

Wir als Verein unterstützen das Projekt RISKID.

Mehr Erfahren
Eltern vor Gericht Straf-Vollzugsrecht

Die derzeit praktizierte Sicherheit in unserem Lande, ist uns noch nicht sicher genug!

Straf- und Vollzugsrecht

  • Konsequentes Ausschöpfen des vorhandenen Strafrahmens
  • Nachträgliches Verhängen von Sicherungsverwahrung
  • Einschränkung von Vollzugserleichterungen und vorzeitigen Entlassungen
  • Führungsaufsicht erweitern und intensivieren
  • Nicht therapierbare Täter müssen in Sicherungsverwahrung bleiben
  • Konsequente Strafverfolgung auch bei Straftaten deutscher Bürger im Ausland
  • Verhängte Straftaten müssen im Normalfall voll verbüßt werden